Caen + Étretat (german only)

Weekend in France...click below for a small write-up (german only)

16.01.2015

Früh am Morgen, genauer genommen 6:20 geht der Flieger nach Paris und obwohl Marten vergisst sich eine Fahrkarte zu kaufen, kommen wir gut am Flughafen an. Was auch wichtig war, da wir die Zeit doch knapper geplant haben als gedacht und auch schon freundlich vom Flughafenpersonal aufgerufen werden, doch  schleunigst zum Flieger zu kommen :-) Der Flug verläuft ruhig und schon stehen wir in Paris am Europcar-Schalter um den reservierten Wagen abzuholen. Nachdem wir uns noch ein Upgrade aufquatschen lassen haben (Citröen C3 statt Fiat 500......) geht's auch schon los durch die Pariser Rush-Hour nach Caen. Und...

Knack! 

 

So oder so ähnlich hat es sich angehört und die Scheibe war kaputt .... War ja aber auch klar. Auf dem Weg zu Manner und erst recht wenn Marten dabei is, geht ja immer was schief :-/

Was ich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht wusste: Das Ganze sollte mich 580 € kosten, die mir Europcar schön von der Kreditkarte abgezogen hat. Ohne sich vorher die Mühe zu machen mir eine Rechnung auszustellen wohl gemerkt. Was ich bis dahin auch nicht so genau wusste: Es gelten immer die AGBs des Anmietlandes. Demnach sind die deutschen AGBs hinfällig, die besagt hätten, dass ich 160€ Selbstbeteiligung und 29,50 € Bearbeitungsgebühr hätte zahlen müssen. Und das auch wenn man wie ich, das Auto über die deutsche Europcar-Seite reserviert und im Voraus bezahlt hat. Was genau die französischen AGBs dazu sagen, konnte ich bisher, auch mit Hilfe des Google-Übersetzers leider noch nicht genau herausfinden :-/  .... Update folgt..

 

Update:

 

Die französischen AGBs schließen Glassbruch natürlich explizit aus. Um dagegen gewappnet zu sein, muss man eine Extraversicherung genannt WWI abschließen; siehe Seite 13 und 31 hier.

 

Aber das sagt einem natürlich auch keiner beim Ausleihen.

 

Aber da ich das alles ja noch nicht wusste, war der restliche Tag doch noch ganz annehmbar. Karten spielen, Bier trinken, Essen gehen, Billard spielen... Ein gelungener Geburtstag von Manner also und auch der eigentliche Grund unseres Ausflugs.

 


17+18.01.2015

 

Am nächsten Tag geht's nach Étretat, wo wir uns die Steilküste angucken. Da Manner ja vorher geguckt hat, wie die Gezeiten sind ("18:00 is Ebbe"), begeben wir uns, als wir gegen 4 ankommen, auch frohen Mutes in einen Strandabschnitt, den man über einen kleinen Tunnel nur bei Niedrigwasser erreicht. Auf diesem setze ich mich dann auch kurz ab um ein paar Fotos zu machen. Dumm nur, dass das Wasser anscheinend eher zu steigen als zu sinken scheint. Aber zum Glück fällt uns das noch gerade so früh genug auf und wir kommen noch zurück. Ne viertel Stunde später und wir hätten wohl länger warten müssen :-D

Anschließend lassen wir das Wochenende bei nem Kumpel von Manner wieder mit Karten spielen und Bier trinken ausklingen, bevor es morgens wieder ab nach Paris zum Flieger in Richtung Hamburg geht.



Kleines zusammengebasteltes Video (PW bitte bei mir erfragen)